Ein Kubus aus Licht und Holz

In Schönaich ergänzt ein gläserner Kubus das Ensemble aus historischer evangelischer Kirche und dem Gemeindehaus aus den 1920er Jahren.

Der Architekt Eckhard Ernst entwarf eine Aussegnungshalle mit OKAWOOD-Glasfassade. Eine Kombination aus viel Licht und Holz setzt einen gekonnten Kontrast zwischen moderner und historischer Bebauung. Das Isolierglas mit einem Holzgitter im kryptongefüllten Scheibenzwischenraum ermöglicht, dass der Hallenraum zwar mit dem parkähnlichen Friedhof in Verbindung tritt, die Anwesenden tagsüber jedoch vor Einblicken von aussen geschützt sind. Darüber hinaus erhält das einfallende Licht durch den Einsatz der elf Millimeter breiten Holzlamellen je nach Tageszeit und Witterung einen wechselnden Charakter, der eine außergewöhnliche Atmosphäre im Raum schafft.