Erleuchtende Architektur für die Wissenschaft

Der Wellcome Genome Campus in Cambridge ist der Geburtsort wichtiger Erkenntnisse im Bereich der Genomik.

Im historischen Konferenzzentrum Hinxton Hall treffen sich regelmässig Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt, um die biomedizinische Forschung voranzutreiben. Im Rahmen einer Renovierung entwarf das Londoner Architekturbüro Abell Nepp ein beeindruckendes elliptisches, lichtdurchlässiges Glasdach für das 300 Personen fassende Francis Crick Auditorium. Zum Einsatz kam dabei unser lichtstreuendes Isolierglas OKALUX EVO. Es sorgt für eine gleichmässige und schlagschattenfreie Ausleuchtung des gesamten Raums – optimale Bedingungen für den wissenschaftlichen Austausch. Ausserdem ist durch die zwischen den zwei Kapillarplatten liegenden Glasfaservliesen die Kapillarstruktur beidseitig sichtbar und erzeugt so eine attraktive lebendige Oberfläche.