© Atelier 208 / Axel Roumy
© Atelier 208 / Axel Roumy

Projekt

Schwimmbad (Piscine de Fresnes)

Auftragsvolumen

79 m²

Architekten

Atelier 208

Fertigstellung

2014

Anwendung

Fassade

Gebäudetyp

Sportstätte

Schwimmbad (Piscine de Fresnes)

Fresnes, Frankreich

Schwimmen im Lichtspiel

Für die Sanierung des 1967 erbauten Schwimmbads in Fresnes schmückten die Architekten Atelier 208 (heute unter dem Namen Z Architecture tätig) die Glasfassade mit Elementen aus OKATECH Metallgewebe Mandarin.

Die Metallgewebeeinlage sorgt für einen besonderen Glanz an der Fassade. Die eingesetzten Glaselemente lassen rhythmische Spiegelungen auf der Wasseroberfläche entstehen und schaffen eine beruhigende Atmosphäre im Innenraum.

Die Metallgewebe in unterschiedlichen Materialarten und -stärken wirken nicht nur als attraktives Gestaltungselement, sondern erfüllen zugleich hohe Sonnen- und Blendschutzanforderungen. Tagsüber verleihen sie der Gebäudehülle einen besonderen Glanz und lassen die Fassade im Sonnenlicht metallisch schimmern – nachts, bei der Nutzung von Kunstlicht, bieten sie eine gelungene Kombination von Sichtschutz (Privatspähre) und partieller Durchsicht (Verbindung zum Aussenraum).

Referenzen